‘aNGger

Zum Projekt

In den letzten Jahren habe ich mir oft mit der flachen Hand gegen die Stirn geschlagen. Grund dafür waren verschiedenste Auslöser. Meine Stimmung schwankte je nach Thema von leicht angenervt bis hin zu besorgt.
Doch, was genau läuft eigentlich falsch?
Wieso kann die SBB nicht pünktlich sein? Wie hat es Trump
geschafft Präsident zu werden? Wie ist das eigentlich mit
diesem Klimawandel und lohnt es sich zu protestieren? Wieso haben wir immer noch so viele Tabus? Was halten wir davon, dass unsere Daten gesammelt werden? Wieso redet niemand über Geld?
Soviel zu mir, aber was hat andere Leute im letzten Jahrzehnt aufgeregt und gibt es Themen, die besonders polarisiert haben?

Dieser Frage versuche ich auf den Grund zu gehen.
Ich startete kurzerhand eine Umfrage auf Social Media zum Thema „Was regt dich auf“ und hatte nach nur einem Tag bereits eine stattliche Anzahl Aufreger gesammelt. Diese Recherche hat mir geholfen mein Sendeformat folgendermassen zu gliedern:

– Der Kampf gegen das Bünzlitum (CH-Special)
– International Facepalm
– Ich ghör nur “MIMIMI”

In meinen Sendungen biete ich eine Plattform für ehrliche und unbeschönigte Diskussionsrunden. In den einzelnen Folgen diskutiere ich mit jeweils zwei Gästen über Ereignisse und Schlagwörter, die uns reizen. „Gerade raus!“ ist das Motto, denn die ehrliche Meinung ist hier Trumpf.
Die spannendsten Diskussionspunkte der letzten drei Sendungen habe ich anschliessend in drei Podcasts zusammengefasst. Go get the ANGER!

 

Teil 1: Der Kampf gegen das Bünzliland

Bei meiner ersten Sendung wollte ich mich voll und ganz auf Aufreger in der Schweiz konzentrieren. Zusammen mit Manuel Meister und Vera Gut haben wir uns über Bünzli Themen aufgeregt. Wieso verkaufen Telefonanbieter Glasfaser Internet, wenn es doch offensichtlich einen Hacken gibt? Wieso ist der Leistungsdruck in der Schweiz so hoch? Was nervt uns an der Schweizer Mentalität? Was ist eigentlich dieser Kantönligeist, wie nehmen wir ihn war und ist er wirklich nötig? Und wieviel Bünzli steckt eigentlich in uns selber?

Diesen Fragen bin ich zusammen mit meinen Gästen auf den Grund gegangen. Es sind spannende, lustige und hitzige Diskussionen entstanden.

Teil 2: International Facepalm

In meiner zweiten Sendung habe ich mich auf ernstere Themen fokussiert und zusammen mit Claudine Landolt und Sirah Nying haben wir Themen diskutiert, wie das neue Abtreibungsgesetz in Alabama, die mangelde Sexual-Aufklärung in den USA, Forced Diversity und Blackfishing. 

Teil 3: Ich ghör nur MIMIMI

In meiner letzten Episode wollte ich auf die persönlichen Aufreger meiner Gäste eingehen und habe ein Spiel vorbereitet, bei dem beide jeweils abwechselnd einen Begriff ziehen und darüber diskutieren. Tatjana und Lukas haben lustige Stories und Anekdoten erzählt, die beim zuhören den „Ja, das kenn ich…“-Effekt auslösen.  Ich sage nur: SBB, Rolltreppen, Besserwisser, Nörgeler, Vegan… 

 

Prozess

Diese Sendung zu produzieren hat mir unglaublich viel Spass gemacht. Ich habe vieles über die Technik von einem Radiostudio gelernt aber auch wie man ein Interview führt, welches das Publikum nur hören und nicht auch sehen kann. Wenn es los geht, geht es los und dann ist man live auf Sendung. Das war ein elektrisierendes Gefühl und hat auch im Laufe der Tage nie nachgelassen.

Ich danke meinen wundervollen Gästen, die in jeder Sendung mit voller Energie diskutiert und sich aufgeregt haben.

Lucie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *